Location: Places >> Europe >> Germany >> Berlin >> Art, Language, Culture >> Electronic and Alternative-Underground Clubscene of Berlin
Login for full access to Couchsurfing Groups. Not a member yet? Join our community!

"Come to Daddy" on Saturday 03.12.2011
Posted November 28th, 2011 - 9:38 pm by from Berlin, Germany (Permalink)
"Come to Daddy"

Raw- Tempel
Revaler Str. 99
Berlin, Germany

Insiders`tip for everyone how likes good techno :)



LINE UP:

MARK HAWKINS
// djax up, mosquito, snork // - LIVE ( Bristol - England )

RAMON REMUS
// hole in one records //

VIOLENT SALLY
// hole in one records // - 4 DECKS & LIVE

JULEKLUB
// steckdose // impulse music cologne

HEXER
// hole in one records //


Kling, Glöckchen, klingelingeling? Mit nichten! Der Papa wäre nicht der Papa wenn er nicht mehr als ein Glockenspiel für euch zu bieten hätte!

Daher lädt er am 03.12.2011 zusammen mit den heiligen drei Königen und seinem Weihnachtsengel diesmal zum fröhlichen, vorweihnachtlichen Krippenspiel in den RAW-Tempel um mit euch zusammen seine eigene Art Weihnachtsmusik zu zelebrieren...natürlich mit ordentlich schmackes aus den Boxen!

Der hellste Stern am Himmel über Berlins Osten an diesem Abend, wird niemand geringerer als Mark Hawkins sein.

Mark ist musikalisch inzwischen auf der ganzen Welt, sowohl als Live Act als auch als Dj, zu Hause. Er veröffentlichte bereits mehr als dreißig Tracks auf Vinyl, unter anderem auf legendären Labels wie Djax-Up-Beats und Mosquito. Seit 2003 betreibt er sein eigenes Label "Crime". Seither entfernt er sich vom Klischee des Wonky Techno, und kehrt zurück zu seinem eigenen Sound.

Verschiedene Musikstile, wie Oldschool Breakbeat, Hardcore, Jazz, Minimal und Chicago Jack haben Einfluss auf sein aktuelles Schaffen. Mark weigert sich, Trends zu folgen oder auf bereits fahrende Züge aufzuspringen, denn er möchte eigenes schaffen, die Musik fühlen und anderen dadurch wiederum ein Gefühl, sein Gefühl vermitteln. Eine Idee, die der ein oder andere Künstler in den letzen Jahren vergessen hat. Er selbst sagt dazu: "Viel elektronische Musik hat den Funk, Charakter und die Seele in den letzten Jahren verloren. Ich will zeigen, dass elektronische Musik sowohl reduziert und unwirklich sein kann, dennoch aber mit Funk und Seele." Lasst euch treiben von seinem Sound bis euch die Englein in den Ohren erklingen!

Die heiligen drei Könige, Ramon Remus, Violent Sally und Hexer folgen nicht nur musikalisch an diesem Abend dem, was Mark Hawkins verspricht!

Balthasar alias Ramon Remus hat jedenfalls nicht nur Weihrauch und Mhyrre im Gepäck, sondern wird auch an diesem Abend mit schwarzem (Vinyl) Gold bis an die Zähne bewaffnet dafür sorgen, dass selbst die Chorknaben das singen vergessen! Seinen ersten Track hat er im Februar 2008 gemeinsam mit seinem Bruder Marco Remus produziert, welcher auf Marcos Album "one way" erschienen ist. Im Juli 2009 erschien dann seine erste eigene 12Inch Namens “BERLIN EP” auf Nerven Records. Diese bescherte ihm seit 2009 zahlreiche nationale und internationale Gigs und war wohl schlussendlich auch dafür ausschlaggebend das er im RAVELINE JAHRESPOLL 2009 auf Platz 7 unter den Durchstarten gewählt wurde. Weiter Produktionen sind schon in den Startlöchern und werden in Zukunft wohl vornehmlich auf “Hole in One” erscheinen. Für ihn war es bisher nur schwer vorstellbar etwas anderes als Hardtechno zu spielen bzw. zu produzieren. Doch mit der Gründung seines eigenen Labels "Hole in One" erschlossen sich auch für Ihn neue Möglichkeiten und wie er es seit dem verstanden hat, seinen musikalischen Horizont zu erweitern, wird er euch am 3. Dezember eindrucksvoll präsentieren!

Und weil wir jetzt schon wissen, dass Ihr davon garantiert nicht genug bekommen könnt, gibts Ramon an diesem Abend zusammen mit Melchior alias Macaos im Doppelpack! An 4 Turntables werden die beiden Jungs zusammen unter Ihrem Projekt "Violent Sally" die Schuhsohlen der Sternentänzer zum glühen bringen. Violent Sally ist eine logische Konsequenz aus dem gemeinsamen Interesse der Beiden. Ihre Liebe zur Musik und die dadurch entstandenen Ideen sollen nun nicht länger nur eine Vision sein, sondern auch in die Tat umgesetzt werden.

Da sie nicht nur einfach ein Dj Team sein wollten, machten sie sich an die Arbeit und erstellten eigens für Auftritte ein Live Set, wo natürlich auch Elemente aus ihrer gemeinsamen ersten EP (Hulk) mit eingebracht werden. Doppelt basst eben nun mal besser!

Der dritte heilige im Bunde, Caspar alias Hexer, wird an diesem Abend ebenfalls für flackernde Kerzen vor den Boxen sorgen und die Tanzfläche zum kochen bringen. Sein style ist straight und satt, der Bass vorneweg, die Tanzbeine hinterher! Wenn Hexer an den Turntables steht, dann ist treibender Techno, klar strukturiert und flächig angesagt, während seine eigenen Tracks, welche derzeit im Studio reifen und in den nächsten Monaten auf Hole in One Records erscheinen werden, bisweilen auch stark von Elektro Einflüssen geprägt sind. Eben Techno wie er sein soll in welchem sich auch anno 2011 die Wurzeln der anarchistischen Anfangstage elektronischer Tanzmusik wieder finden und sich zu einem Sound vereinen, dem man sich einfach nicht entziehen kann.

Unser (Vor)Weihnachtsengel an diesem Abend wird Juleklub sein. Wenn Jule an den Turntables steht, lebt Sie Musik getreu Ihrem eigenen Motto: "Musik? - abwechlungsreich muss sie sein, Gänsehaut produzieren, Endorphine ausschütten, ein Lächeln ins Gesicht zaubern, den Alltag vergessen, den Moment genießen, Liebe ..."

Genau das hat Sie mit Ihrer aktuellen "Breathless" EP (erschienen auf Impulse Music) und zahlreichen anderen erfolgreichen Produktionen auf Vinyl gebracht und wird uns davon eine Kostprobe zum Besten geben!

Wer sich davon noch nicht überzeugen konnte, bekommt an Samstag, dem 03.12.2011 ab 23:30 Uhr im RAW-Tempel Berlin die Gelegenheit!

Und wo kann man das besser als bei Papa?