Location: Places >> Europe >> Germany >> Berlin >> Art, Language, Culture >> FLASHMOB bErliN
Login for full access to Couchsurfing Groups. Not a member yet? Join our community!

KurzfilmkomparsInnen für 7. März 2010 in Berlin gesucht!
Posted March 3rd, 2010 - 4:26 pm by from Berlin, Germany (Permalink)
Liebe FlashmobberInnen,

wer hat Lust in einem Dreh zu einem Promotionfilm für eine Anti-Atomkampagne von campact e. V. mitzuwirken? Das ganze findet am kommenden Sonntag, 07.03.10 in Berlin-Spandau statt. Genauere Infos im Folgenden.

Hoffe, euch vor Ort zu sehen.

Gruß, smalle


Liebe Leute,

die große Aktions- und Menschenkette am 24. April zwischen den Pannenreaktoren
Brunsbüttel und Krümmel bei Hamburg soll zum Großereignis der
Anti-Atom-Bewegung in diesem Jahr werden. Eine Menschenkette über 120
Kilometer zu bilden, ist eine große Herausforderung. Können Sie uns helfen,
möglichst viele Menschen für diese Aktion zu begeistern?

Am kommenden Sonntag drehen wir in Berlin-Spandau einen kurzen, humorvollen
Film, der ab Ende März im Internet die Werbetrommel für die Großaktion rühren
soll. Für einzelne Szenen suchen wir dringend mindestens 150 Menschen, die
gemeinsam vor der Kamera eine vielfältige Aktions- und Menschenkette
entstehen lassen. Können Sie uns dabei diesen Sonntag als Komparse/in
unterstützen? Erfahrung ist nicht notwendig!

Wann? Sonntag, den 7. März um 11.00 Uhr (Ende ca. 15.00 Uhr)
Treffpunkt: Bushaltestelle Ecke Reimerweg/ Heerstraße (Berlin-Spandau)
[Karte mit Routenplaner: http://www.campact.de/atom2/kette/dreh]
Anreise: Bus M49 vom Vorplatz Bahnhof Zoo ab 10:18 Uhr
Wer? Menschen jeden Alters, gerne mit Familie, Freundeskreis und Haustieren
Mitbringen: Richtig warme Klamotten, falls vorhanden Demo-Utensilien
(Transparente, Trillerpfeifen, Anti-Atom-Sonnen, etc.)

Für eine warme Stärkung und Getränke zwischendurch ist gesorgt!

Allzuviel wollen wir über den Film noch nicht verraten, nur so viel: Er
erzählt die Geschichte einer fiktiven Person, die die Menschenkette zu
verschlafen droht – und dort von allen sehnlich erwartet wird. Ob sie es über
Wald, Feld und Wiesen hechtend am Ende wohl noch schafft, zu uns zu stoßen?
Was sie an dem Tag verpassen würde, stellen wir farbenfroh nach: Ein Bauer
bringt mit seinem Trecker Atommüllfässer vorbei, während uns mitten auf dem
vermeintlich norddeutschen Deich eine Samba-Gruppe einheizt und zum
Mittrommeln einlädt!
 
Nur wenn genügend Menschen zusammenkommen, kann der Film gelingen! Machen Sie
doch diesen Sonntag einfach einen Ausflug zum Campact-Dreh nach
Berlin-Spandau! Damit wir genügend Verpflegung für alle einplanen können,
kündigen Sie bitte möglichst Ihr Kommen mit einer kurzen E-Mail an:
info@campact.de

Als Dankeschön erhält jede/r Komparse/in ein kleines Überraschungs-Geschenk!
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Herzliche Grüße
Kerstin Schnatz