Location: Places >> Europe >> Germany >> Berlin >> Art, Language, Culture
Login for full access to Couchsurfing Groups. Not a member yet? Join our community!

Vernissage 22.10. "The vanishing and the beautiful"
Posted October 22nd, 2013 - 8:54 am by from Berlin, Germany (Permalink)
Aino Jääskeläinen:
"The vanishing and the beautiful"
23 October - 2 November 2013

Opening 22.10. 19-21h, Welcome!

My exhibition consists of graphic art printed on clay as well as monotypes.

We are links in the chain of history. Everyone is important but ephemeral.
What is left of us after we die? Energy, DNA and the memories of our loved ones? A flower growing from the dust?
Vanishing, ephemeral, unique and beautiful, that's what we are.

My exhibition consists of faces made from clay as well as monotypes of human figures printed on paper. Monotyping is a printmaking technique where an image is painted on a printing plate. Unlike with other techniques, a monotype plate only produces one print. I work intuitively and the works guide my moves, which is what often happens when working with monotypes.
As a printing surface, clay creates surprises and a rough finish. The works are based on a photograph, but the process takes the end result further and further away from the starting point.
Fired clay and works on paper last longer than a human. At the same time they are fragile and easily destroyable, just like a human.

Aino Jääskeläinen (born 1980) is a Helsinki-based artist, who graduated (MFA) Finnish Academy of fine arts 2008.

+358 (0)40 750 9623
ainojaaskelainen@gmail



Willkommen zur Eröffnung: 22. Oktober, 19 bis 21 Uhr!

Meine Ausstellung besteht aus in Ton gedrückten Grafiken und Monotypien.

Wir sind Glieder in der Kette der Geschichte. Jeder ist bedeutend, aber auch kurzlebig.
Was bleibt von uns übrig nach dem Tod? Energie, DNA und die Erinnerung an die Geliebten? Eine Blume am Grab?
Schwindend, flüchtig, einzigartig und schön, das sind wir.

Die Ausstellung besteht aus Gesichtern in Ton und Monotypien menschlicher Figuren. Bei dieser Drucktechnik wird ein Bild auf eine Druckplatte gemalt. Der Unterschied zu anderen Techniken ist, dass diese Druckplatte nur einen einzelnen Druck erzeugt. Ich arbeite instinktiv, und meine Arbeiten lenken mich dabei, ganz so wie es beim Monotypieren üblich ist.
Das Arbeiten mit Ton hingegen erzeugt Spontaneität und raue Oberflächen. Die Arbeiten beginnen mit Fotos, aber während des Arbeitens entferne ich mich mehr und mehr vom ursprünglichen Motiv.
Gebrannter Ton und auf Papier gedruckte Werke überdauern ein Menschenleben. Gleichzeitig sind sie fragil und leicht zu zerstören. Ebenso wie ein Mensch.

Die in Helsinki ansässige und 1980 geborene Künstlerin Aino Jääskeläinen graduierte 2008 mit dem MFA an der Finnischen Kunsthochschule.


Galerie Pleiku
Eugen-Schönhaar Strasse 6a,
10407 Berlin

open: Tue-Sat 14-19h

www.galeriepleiku.com
www.facebook.com/galeriepleiku